Familienmediation ist eine geeignete und erprobte Methode der Konfliktlösung. Sie wird stehts außergerichtlich eingesetzt und vermittelt im Falle von Trennung, Scheidung oder vielen anderen möglichen Familienstreitigkeiten und Auseinandersetzungen. Ziel ist es, eine möglichst eigenverantwortliche Regelung von Problemen mit Hilfe eines neutralen Moderators zu erlangen. Familienmediation ist für alle Beteiligten eine vielversprechende Möglichkeit, unterschiedliche Bedürfnisse und Interessen jeweils gleichberechtigt in den Mediationsprozess einzubringen um so eine faire Lösung oder zumindest einen fairen Ausgleich für alle Beteiligten herbeizuführen. Jeder sollte aus der Mediation gestärkt heraus gehen. Sein Gesicht und seine Interessen weitestgehend wahren und Strategien an die Hand bekommen, wie ähnliche Konflikte in der Zukunft vermieden werden können.

Evelyne Henrich-Plotz


Juristin

Mediatorin

Systemische Familienaufstellerin